Urlaubswitze

Urlaubswitze verkörpern eine beliebte Witzkategorie. Hier kommen mehrere interessante Faktoren als thematische Steilvorlage zusammen:

  • das Erleben fremder Sitten und Gebräuche
  • die mangelhafte Beherrschung der Landessprache
  • touristisches Fehlverhalten
  • Klischeebildung

und ein Wetteifern um den abgefahrenster Urlaubsort, das exotischste Urlaubs-Erlebnis oder das teuerste Hotel. Missverständnisse im Reisebüro kennzeichnen den Reisekunden als tumben Kunden. An Bord eines Kreuzfahrtschiffes wird so mancher Eroberer seekrank. Erfahrene Stewards kommen im Witz schon mal auf die Idee, das Essen gleich über Bord zu werfen.

Urlaubswitze


Party



Kommen Sie ja nicht wegen Urlaub! Haben Sie denn gar keine Ehre im Leib?
Wissen Sie überhaupt, wie wenig sie arbeiten?

Ich will es Ihnen einmal vorrechnen:

Das Jahr hat bekanntlich 365 Tage, nicht wahr.
Davon schlafen Sie täglich 8 Stunden, das sind 122 Tage.
Es bleiben noch 243 Tage.
Täglich haben Sie 8 Stunden frei, das sind ebenfalls 122 Tage.
Also bleiben noch 121 Tage.
52 Sonntage hat das Jahr, an welchen nicht gearbeitet wird.
Was bleibt übrig? 69 Tage.
Sie rechnen noch mit????
Samstagnachmittag wird auch nicht gearbeitet.
Das sind nochmal 52 halbe oder 26 ganze Tage.
Bleiben also noch ganze 43 Tage.
Doch weiter:
Sie haben täglich 2 Stunden Pause, also insgesamt 30 Tage.
Bleibt ein Rest von 13 Tagen!
Das Jahr hat 12 Feiertage – was bleibt übrig???
Sage und schreibe 1 Tag!!!!!
Und das ist der 1. Mai – da wird auch nicht gearbeitet!

Und da wollen Sie noch Urlaub????


Wenn man anfängt seinem Passbild ähnlich zu sehen, dann sollte man schleunigst Urlaub machen.


Meine Motivation hat übrigens viel mehr Urlaubstage als ich. Gemeinheit!


Eine ängstliche Urlauberin am Strand: “Gibt es hier Quallen und Krebse?” “Fast keine, die meisten werden von den Haien gefressen!”


“Na, wie war denn der Urlaub ?” “Grässlich! Im Hotel hatte ich Zimmer Nummer hundert. Und vom Türschild war die Eins abgefallen…”


Ein Tag ohne Sie ist wie ein Monat Urlaub.


Franz bringt aus dem Urlaub einen Papagei mit und soll ihn verzollen. Der Zöllner liest laut aus den Bestimmungen vor: “Papagei ausgestopft: zollfrei. Papagei lebendig: 300,00 Euro.” Da krächzt der Vogel aus dem Käfig: “Leute, macht bloß keinen Scheiß!


Haben Sie die sixtinische Kapelle in Rom gesehen?
Ja, obwohl sie für meinen Geschmack ein wenig laut gespielt hat.


Das Luxustraumschiff passiert eine kleine abgelegene Insel bei seiner Fahrt durch den Indischen Ozean.
Eine heruntergekommene Gestalt in zerfetzten Lumpen fuchtelt wild mit den Armen, springt wie verrückt am Strand hin und her und versucht offensichtlich, mit allen Mitteln auf sich aufmerksam zu machen…
“Was hat der denn?” fragt ein Passagier den Kapitän.
“Ach der – der freut sich immer so, wenn wir hier vorbeikommen…”


Ein Reisender zum Portier: “Hätten Sie wohl ein Zimmer frei?”
Portier: “Leider nein.”
Reisender: “Hätten Sie ein Zimmer für die Bundeskanzlerin, wenn sie käme?”
Portier: “Aber klar, jederzeit!”
Reisender: “Dann geben Sie mir bitte ihr Zimmer. Sie kommt heute nicht!”


Sagt die Gattin des Konzernchefs im Luxushotel zu ihrem Mann, der einen Dashiell-Hammet-Roman liest:
“Zwei Tausender zahlen wir hier pro Tag, und du liest ein Taschenbuch!”


“Heinz, hast du eigentlich schon Urlaubspläne für nächstes Jahr gemacht?”
“Nein, wozu? Meine Frau bestimmt, wohin wir fahren, mein Chef bestimmt, wann wir fahren, und meine Bank, wie lange wir fahren.”


Willibald sonnt sich am Strand nackt in der Sonne. Als er sieht, daß sich zwei junge Damen nähern, bedeckt er seine Blöße mit der Zeitung. Als die beiden Maiden an ihm vorbeigehen, sagt die eine:
„Schau nur, da steht etwas Interessantes in der Zeitung!”


„In diesem Jahr werde ich im Urlaub nichts tun. Die erste Woche werde ich mich nur im Schaukelstuhl entspannen.“
„Ja, aber dann?“
„Dann werde ich eventuell ein wenig schaukeln.“


Wenn einer eine Reise tut

Urlaubswitze benutzen jedem Urlauber bekannte Erlebnisse, um eine Pointe zu lancieren. Was in der Realität nicht witzig ist, reizt im Witz zum Lachen. Es passiert ja anderen. Wanzen im Hotelzimmer, Baustelle statt Pool-Landschaft oder andere Urlaubs-Kalamitäten bieten im Witz eine Steilvorlage für die Pointe. Diese nutzt ein nicht erwartetes Überraschungsmoment, das aus Missverständnissen, absichtsvollen Überzeichnungen oder Tabubrüchen beruht. Insbesondere die Essgewohnheiten in fremden Ländern können eine Herausforderung darstellen. Das im Ausland servierte Frühstück hat oft nicht einmal Minimalstandard. Eine Randerscheinung in der Sparte „Urlaubswitze“ sind Exoten wie die Kannibalenwitze. Unter die Urlaubswitze kann man auch diverse Schottenwitze einsortieren. Ähnliches gilt auch für manchen Nationalitäten-Witz. Klare Einordnungen sind nicht immer möglich, wenn ein Witz mehrere Themengebiete streift. Dass auch ein Sprachcomputer Touristen in einem Reiseland nicht immer weiterhilft, erweist sich im Witz als wahr. Überall lauern Gefahren. Haie im Meer zum Beispiel. Ängstlichen Naturen hilft es, dass es umgehend beruhigende Anmerkung von Einheimischen gibt, die es wissen müssen. Im Witz allerdings fällt diese Anmerkung oft hintersinnig und doppeldeutig aus.

Kulturschocks und Sprachverwirrung

Indianerwitze sind dann Urlaubswitze, wenn eine tumbe Touristin das Hauptthema ist. Die souveräne Antwort des Indianers belegt, dass die Dame nicht halb so gebildet ist, wie sie meint. Vieles, was wir über andere Kulturen wissen, ist profundes Halbwissen mit fehlgeleiteten Ansichten vermischt. Allein daraus lassen sich wunderbare Urlaubswitze entwickeln. Ein weites Gebiet sind auch andere sexuelle Gewohnheiten. Selbst ein Urlaub auf dem Bauernhof kann diesbezüglich gewisse Eingebungen nach sich ziehen. Diese sind allerdings im Urlaubswitz vollkommen absurd. Unkundige Bauunternehmer halten die griechische Akropolis schon mal für eine Bauruine. Angeberei unter Freunden oder Nachbarn macht einen guten Teil der beliebtesten Urlaubswitze aus. Man möchte andere übertrumpfen und verlässt dabei den Pfad der Wahrheit sehr schnell. Es spielt keine Rolle, ob man Sexurlauber oder Kulturreisender ist: Der Tourist an sich ist nicht gerade mit Intelligenz geschlagen. Er taucht in unangemessener Kleidung an geschichtsträchtigen Orten auf und festigt durch seine Ahnungslosigkeit und Blödheit das Klischeebild des Touristen. Der eigentliche Witz an Urlaubswitzen ist, dass sie fast immer einen wahren Kern haben.

Touristen sind die schlimmste Plage

Fast alle Reiseländer haben eine ambivalente Haltung gegenüber Touristen. Einerseits bracht man Devisen, andererseits sieht man sich überrollt. Manche Touristen sind selbst im Witz schlimmer als andere. Das Image russischer Touristen ist vernichtend. Doch es finden sich auch bekannte Klischees aus Nationalitätenwitzen im Urlaubswitz wieder. Schotten sind auch im Urlaub geizig, Deutsche kulturbeflissen. Das bedeutet aber nicht automatisch, dass sie den Begriff „Deckoffizier“ richtig verstehen. Dumm auch, wenn bei einer Kabinennummer eine Ziffer fehlt und alle die Schiffskabine für das Örtchen halten. Stöhnende Liebespaare im Hotelzimmer haben schon so manchen Urlauber um den Schlaf gebracht. Eine schönere Steilvorlage als Sex kann es gar nicht geben, um eine Urlaubswitz-Pointe daraus zu ziehen. Zur Sparte „Urlaubswitze“ gehören auch jene, bei denen ein Untergebener seinen Chef nach Urlaubstagen fragt. In den meisten Fällen bleibt es in solchen Witzen beim Urlaubwunsch. Alte Gewohnheiten legt ein Tourist am Urlaubsort nicht gerne ab. Wenn ein Alpenwanderer von seinem Höhenrausch schwärmt, denkt seine Frau gleich, er habe die nächste Kneipe besucht.

Partywitze

Jeder träumt davon, einmal bei einer Party in besten Kreisen oder einer Promi-Fete Gast zu sein. Mancher Witz hinterlässt den Eindruck, jemand habe das geschafft. Die Pointe ergibt dann aber, dass das nur gefühlt der Fall war. Oder als Küchenhilfe vom Cateringservice. Was man da manchmal zu sehen bekommt, verschlägt manchem den Atem. Manches wird […]

24. Oktober 2014 in Urlaubswitze