Start » Beiträge » Texte » Lustige Texte » Lustige Weisheiten

Lustige Weisheiten

Wer mag schon kluge Ratschläge, die zwar wichtig sein können, aber im trockenen Belehrungston daherkommen. Man fühlt sich automatisch gemaßregelt, als unwissend abgestempelt und wie ein kleines Kind behandelt. Das Unbehagen gegen solcherart Tipps ist so groß, dass die gut gemeinten Ratschläge oft in den Wind geschlagen werden, und so mancher sogar das Gegenteil zu beweisen sucht.
Kommen die Tipps aber in einer freundlichen Form an, werden sie gern übernommen und befolgt. Am besten ist es, wenn der Rat in einem witzigen Zusammenhang formuliert wird. Dann wird die Erkenntnis sogar noch mit einem Lacher belohnt. Lustige Weisheiten sind jedem lieber als langweilige Belehrungen.

Lustige Weisheiten

 


Viele schwimmen mit dem Strom, andere schwimmen gegen den Strom.
Ich hingegen stehe irgendwo mitten im Walt und finde den blöden Fluss nicht.


Mein Leben ist genauso ordentlich wie ein 80% Rabatt Wühltisch im Einkaufszentrum.


Herzrasen kann man nicht mähen.


Nüchtern betrachtet wars betrunken besser.



Aus schlechten Entscheidungen werden meist die besten Geschichten.


Was ist wenn es C&A nicht mehr gibt?
Dann hat das Alphabet nur noch 24 Buchstaben.


Ein Leben in Armut:
Esse Käse mit Schimmel,
trinke alten Wein,
fahre ein Auto ohne Dach,
habe eine Handy ohne Tasten.


Sie müssen Ihren Kopf nicht mit den Händen stützen.
Hohlkörper fliegen allein!


Lieber einen wackligen Stammtisch als einen festen Arbeitsplatz.


Diskussion ist die Kunst, wohlüberlegt aneinander vorbeizureden.


Ein Theoretiker ist ein Mensch, der praktisch nur denkt.


Für mich ist Denkmal ein lebenslanger Imperativ, der aus zwei Wörtern besteht…….DENK MAL!!


Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel!


Wer einen Engel sucht und nur auf die Flügel schaut, könnte eine Gans nach Hause bringen.


Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum!


Zwei Gründe, warum ich Menschen nicht vertraue:
1. Ich kenne sie nicht
2. Ich kenne sie.


Ich schlafe wenig – ich bin müde.
Ich schlafe viel – ich bin müde.
Das Leben ist unmöglich!!


Auch wenn der Weg das Ziel ist … irgendwann wäre es schön, mal anzukommen.


Wenn das die Lösung ist will ich mein Problem zurück.


Wer morgens zerknittert aufsteht, hat am Tag die besten Entfaltungsmöglichkeiten.


Du hättest die Suppe der Weisheit nicht mit der Gabel essen sollen!


Ich hasse meine Bank.
Die berechnen mir Geld dafür, dass ich kein Geld auf dem Konto hab.
Anscheinend kann ich es mir nicht leisten pleite zu sein.


Wenn du die Jogginghose Abends erst einmal anhast, verlässt du das Haus nur noch, falls es niederbrennt.
So will es Das Gesetz.


Immer wenn über eine Sache Gras gewachsen ist, kommt ein Esel und frisst es wieder runter.


“Biologisch” kommt ursprünglich aus dem Lateinischen und bedeutet “kostet drei Euro mehr”.


Damit der Rat auch „ankommt“

Lustige Weisheiten wurden und werden von

  • Denkern und Autoren
  • dem Volksmund
  • oder den Medien

benutzt, um Inhalte transparent zu machen und nachhaltig zu übermitteln. Viele dieser Sprüche sind durch ihre Originalität zu echten Dauerbrennern geworden.

Lustige Weisheiten aus der Vergangenheit

Die früheste bekannte Form, Verhaltensmaßstäbe oder Ratschläge in kurzer Form weiter zu reichen, sind die Vergleiche der antiken Philosophen. Von Sokrates bis Konfuzius sind eine Reihe von Zitaten bekannt, die große Lebensweisheiten in eine kleine heitere Beschreibungen kleiden. Selbst in den klassischen Heldensagen werden den handelnden Personen Worte in den Mund gelegt, mit der sie die konkrete Situation, die sie gerade meistern, zum Vorbild für das allgemeine Handeln machen. Anekdoten und Fabeln sind ebenfalls sehr frühe Formen, um die Menschen in einer Weise zu belehren, dass sie selbst die richtige Erkenntnis aus dem dargestellten Sachverhalt gewinnen können. Die Bibel weist eine riesige Zahl von Gleichnissen auf, die vorzugsweise Jesus selbst zugeschrieben werden, und nicht selten auch Humor offenbaren. Schon in der Antike, vermehrt aber im Mittelalter und in der frühen Neuzeit, wurden deftige Vergleiche bemüht, um sich der Aufmerksamkeit der Zuhörer zu versichern. Bei dieser Variante entsteht noch eine besondere Fallhöhe zwischen hehrer Erkenntnis und platter Wiedergabe, so dass jeder Hörer faktisch mit der Nase auf die darin enthaltene Botschaft gestoßen wird. Berühmt für diese Verfahrensweise war u.a. Martin Luther, der sich ja auch selbst rühmte, „dem Volk auf das Maul“ geschaut zu haben.
Die Klassik und die Autoren des 19. Jahrhunderts dagegen legten deutlich höheren Wert auf einen feineren Humor bei der Übermittlung von Erkenntnissen.

Lustige Weisheiten der Gegenwart

Mit dem Ansteigen des allgemeinen Bildungsgrades haben sich die lustigen Weisheiten als eine Art des Volkswitzes verselbständigt. Natürlich sind auch weiterhin Autoren und Personen des öffentlichen Lebens für lustige Weisheiten zuständig, aber der Anteil der humorvollen Tipps, die im Volksmund weiter gegeben werden, ist deutlich in die Höhe gegangen. Wohlgemerkt: Ratschläge mit Humor, denn Erfahrungssprüche des Volkes gab es schon zu allen Zeiten. Nur waren diese eben mehr auf den praktischen Wert gerichtet. Demgegenüber existiert heute schon eine unüberschaubare Fülle von lustigen Weisheiten, die lediglich die traditionelle Form pflegen, aber den Inhalt total verkehren. Hier geht es nicht mehr darum, eine Erfahrung mit Witz zu übermitteln, sondern die bekannte Erfahrung für einen Gag zu benutzen. Ein gutes Beispiel dafür sind neue Bauernregeln, die keinen echten praktischen Mehrwert liefern, sondern nur noch mit dem Kommunikationsmuster spielen. Besonders lustig werden solche Weisheiten, wenn sie auch noch einen tatsächlichen Nachteil mit der Macht des Witzes in einen scheinbaren Vorteil verwandeln, wie es z.B. viele Vergleiche der Kategorie „lieber – als“ tun.