Start » Beiträge » Witze » Flachwitze » Antiwitze

Antiwitze

Antiwitze sind im Grunde wie normale Witze aufgebaut. Der Unterschied ist nur, dass an der Stelle, an der in einem normalen Witz die Pointe kommen würde, eine Aussage steht, die im ersten Moment nicht lustig ist. Der Witz ergibt sich genau aus dieser absurden Situation, welche dem Antiwitz auch seinen Namen eingebracht hat. Es gibt allerdings auch Formen, die durchaus Sinn ergeben. So etwa die Antiwitze, welche eine Pointe beinhalten, die so naheliegend ist, dass sie wieder unerwartet ist. Durch diese Banalität ergibt sich eine spezielle Art des Humors, welche auch in verschiedenen Filmen und Serien aufgegriffen wird. Eine dritte Variante des Antiwitzes basiert auf Wortspielen. Meist handelt es sich dabei um besonders schlechte Exemplare, welche ihren Humor ebenfalls daraus ziehen, dass sie eigentlich vollkommen unkreativ sind.

Antiwitze

 


Tipp für einen flachen Bauch:
Nur flache Sachen essen… Schokoladetafeln (keine Toblerone) und Pizza (keine Calzone)


Was ist der Unterschied zwischen Reinhold Messner und Pennicilin?
Pennicilin ist ein Heilserum und Reinhold Messner hat ein Seil herum.


Viele Leute sind verwirrt wenn ein Satz anders endet als man Kaninchen



“Herr Ober! In meiner Suppe schwimmt eine Fliege!”
“Was sollte sie denn sonst tun? Radfahren?”


Sagt der Hammer zum Daumen:
„Schön dich mal zu treffen!“


Ein Magnet zum anderen:
„Was soll ich heute bloß anziehen?“


Was liegt am Strand und redet ziemlich undeutlich?
Eine Nuschel!


Was sagt ein großer Stift zum kleinen Stift?
“Wachsmalstift”


Was ist grau und hüpft durch den Wald?
Ein Jumpingnon!


Die Antiwitze sind eng mit dem britischen Humor verwandt, welcher ebenfalls auf absurden Situationen basiert. Die Geschichte der Witze reicht deshalb auch bis in die 60er und 70er Jahre zurück, als die Gruppe Monty Python ihre ersten Filme produzierte. Die verwendeten Pointen kamen oft unerwartet und waren nur selten nach demselben Muster aufgebaut. Auch die Antiwitze leben durch den Überraschungseffekt, wenn die erwartete Pointe nicht eintritt oder anders ausfällt als gedacht. Heutzutage gehören Antiwitze zur Normalität in Sitcoms und Filmen. Häufig wird mit bestimmten Klischees gespielt, die jedoch nicht aufgelöst werden, sondern bestehen bleiben. Auch davon ab werden Witze oder Sprüche ohne erkennbare Pointe immer häufiger genutzt und in Kombination mit herkömmlichen Witzen verwendet, da der besondere Humor der Antiwitze nur funktioniert, wenn er unerwartet kommt. Ein bekanntes Beispiel ist auch die Serie „Family Guy“, welche durch ihre platten Witze und durch die Hinauszögerung bestimmter Pointen sehr anti ist.

Warum Antiwitze so gut ankommen

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, doch gerade im Bereich der Witze ist diese Weisheit umgekehrt. Witze, die immer nach demselben Schema aufgebaut sind, werden langweilig und vorhersehbar. Deshalb wurde irgendwann der Antiwitz erfunden, um eine Abwechslung zu schaffen. Gerade durch die Vielfalt an Möglichkeiten, die ein solcher Witz bietet, ist er so beliebt. Es gibt Antiwitze, die einfach auf die Pointe verzichten, jedoch auch Witze, die den Anschein eines Antiwitzes erwecken, dann jedoch mit einer normalen Pointe enden. Auch Witze, die keine erkennbare Logik haben, gibt es. Dementsprechend unterschiedlich sind die Anwendungsgebiete der Witze. Sie sind nicht auf eine bestimmte Zielgruppe beschränkt.

Ähnliche Kategorien

Antiwitze sind einzigartig, allerdings gibt es auch ein paar Witze-Kategorien, die ähnlich sind. So etwa die schlechten Witze, Witze ohne Pointe oder Wortspiele. Darüber hinaus gibt es den erwähnten britischen Humor, welcher nach dem identischen Schema aufgebaut ist. Ähnliche Kategorien:

  • Schlechte Witze
  • Britische Witze
  • Wortspiele
  • Sinnlose Witze

Es gibt also eine Reihe von ähnlichen Witze-Kategorien. Da die Grenzen fließend sind, können auch noch andere Arten wie etwa die Chuck Norris-Witze mit einbezogen werden.